Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert)

Unter dem Wärmedurchgangskoeffizient versteht man die Wärmeenergiemenge, die pro Sekunde (s) durch 1 m² einer Stoffschicht mit der Dicke (d) in Meter im Dauerzustand der Beheizung hindurchgeht, wenn der Temperaturunterschied von Raumluft zur Außenluft 1 Kelvin (K) beträgt. Bei Fenstern und Verglasungen wird stets der U-Wert angegeben. Je kleiner der U-Wert, desto besser die Wärmedämmung.

Scroll to Top